Zug nach Zakopané

Sie können Zusammenfassung, Details und Bewertungen unten für den Zug nach Zakopan überprüfené Film.

Zusammenfassung

Train to Zakopané ist eine wahre Liebesgeschichte, die zeigt, wie Mitgefühl und Intoleranz selbst unter den ungewöhnlichsten Umständen eins sein können. Der Film, den Henry Jaglom nach seinem langjährigen Theaterstück geschrieben, inszeniert und zusammen mit Produzent und Herausgeber Ron Vignone für den Film adaptiert hat, zeigt die Menschlichkeit an den unwahrscheinlichsten Orten – dem Vorurteil. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten aus dem Leben von Henry Jagloms Vater, der 1928 mit einem Zug Polen durchquerte. Der Antisemitismus war zu dieser Zeit in weiten Teilen Europas, insbesondere in Polen, weit verbreitet. In Train to Zakopané lernt ein erfolgreicher junger russischer Geschäftsmann auf einer Zugreise nach Warschau eine bezaubernde Krankenschwester der polnischen Armee kennen und steht vor einem lebensverändernden Dilemma, als er herausfindet, dass die Krankenschwester, zu der er sich hingezogen fühlt – und die von ihm bezaubert ist -, eine glühende Antisemitin ist. Wird er ihr offenbaren, dass er Jude ist? Wird er sich auf die Liebe zubewegen, oder wird er sich auf Rache zubewegen? Die Zugfahrt quer durch Polen und der anschließende Wochenendaufenthalt im Kurort Zakopané verfolgten Henry Jagloms Vater ein Leben lang.

Zug nach Zakopané – Einzelheiten

  • Laufzeit – 104 min
  • Bewertung – NR
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Rainbow Film Company, The
  • Genres – Drama
  • Land – US
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für The Train to Zakopané Film:

  • User-Bewertung –
  • Kritiken Bewertungen Score –

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.