Will Ferrell

Absolvent der University of Southern California Will Ferrell war schon immer für sein komödiantisches Timing bekannt. In der High School las Ferrell die täglichen Ansagen über die Lautsprecheranlage der Schule mit lustigen Stimmen vor, was sein Interesse an der Schauspielerei weckte.

Jahre später begann er seine Arbeit als Comedian als Mitglied der Gruppe L.A. Comedy/Improvisationsgruppe The Groundlings, in der auch Ana Gasteyer, Maya Rudolph und Phil Hartman im Laufe der Jahre. Während seiner Zeit bei The Groundlings traf er zum ersten Mal Chris Kattan, und das Duo wurde später für den Film Samstag Nacht Live.

Als Ferrell bei der NBC-Sendung SNL 1995 wurde er zu einem der schlechtesten Darsteller in der langen Geschichte der Serie erklärt. Doch schon nach wenigen Jahren wurde Ferrell mit Hilfe seiner Imitationen und einer breiten Palette von Charakteren zu einem der beliebtesten Darsteller der Serie. Als er ging SNL Im Jahr 2002 war er das einzige Mitglied der Besetzung, das am Ende der Finalshow von allen aktuellen Mitgliedern der Besetzung verabschiedet wurde.

Seitdem er die Show verlassen hat, hat Ferrell eine erfolgreiche Filmkarriere hingelegt und in Filmen mitgespielt wie Anchorman: Die Legende von Ron Burgendy, Kicken & Schreiend und der beliebten Feiertagskomödie Elf.