Who’s Crazy? (1966)

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film Who’s Crazy? (1966) Film.

Zusammenfassung

Begleitet von einem frenetischen Original-Soundtrack des großen Ornette Coleman fliehen Insassen einer Irrenanstalt aus ihrem Gefängnis und verschanzen sich in einem verlassenen belgischen Bauernhaus, wo sie große Mengen an Eiern kochen und einen der ihren in einem improvisierten Gericht verurteilen. Die Schauspieler brauchen nicht viel Worte, wenn sie stattdessen herumtanzen, Dinge anzünden und sich gegenseitig mit heißem Wachs beträufeln können. Ornette Coleman und die anderen Mitglieder seines Trios – David Izenzon und Charles Moffett – nahmen ihre Musik für WHO’S CRAZY? Das Ergebnis wirkt wie ein bizarrer Stummfilm mit größtmöglicher Untermalung, der in einem Rutsch gedreht wurde. Auf dem Soundtrack ist eine junge Marianne Faithfull zu hören, die ihre wohl experimentellsten Riffs singt, die Ornette Faithfull eigens für sie geschrieben hat, und die fragt: „Ist Gott ein Mensch?? Ist der Mensch Gott??“ in einem Originalstück mit dem Titel „Sadness.“ (Kino Lorber)

Who’s Crazy? (1966) – Details

  • Laufzeit – 73 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – https://www.kinolorber.com/film/whoscrazy
  • Produktion –
  • Genres – Drama
  • Land – USA, Belgien
  • Sprache – Englisch
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Who’s Crazy? (1966) Film:

  • Benutzer Bewertung –
  • Kritiken Bewertung – 77

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.