Tyson

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film Tyson.

Zusammenfassung

Tyson ist das stilistisch einfallsreiche Porträt des faszinierenden Mike Tyson, das der gefeierte Indie-Regisseur James Toback geschaffen hat. Toback erlaubt es Tyson, sich ohne Hemmungen, mit Eloquenz und einer durchdringenden Verletzlichkeit zu offenbaren. Mit einer Mischung aus Originalinterviews, Archivmaterial und Fotografien wird ein
ein verblüffend komplexes, vollwertiges menschliches Wesen entsteht. Der Film spannt den Bogen von Tysons frühesten Erinnerungen an sein Aufwachsen in den Armenvierteln von Brooklyn über seinen Einstieg in die Welt des Boxens bis hin zu seiner Achterbahnfahrt durch die Welt des Ruhmes und des gewonnenen und verlorenen Reichtums. Es ist die Geschichte einer legendären und einzigartig kontroversen internationalen Sportikone, einer Figur, die radikale Fragen von Rasse und Klasse aufwirft. In der Darstellung eines Mannes, der aus den schlimmsten Verhältnissen zu unbegrenzten Höhen aufsteigt und an seiner eigenen Hybris zugrunde geht, entpuppt sich Tyson als moderne Version der klassischen griechischen Tragödie. (Sony Classics)

Tyson – Einzelheiten

  • Laufzeit – 90 min
  • Bewertung – R für Sprache und sexuelle Anspielungen.
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Wild Bunch
  • Genres – Sport, Dokumentarfilm
  • Land – USA
  • Sprache: – Englisch
  • Erscheinungsdatum – Aug 18, 2009

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Tyson:

  • Nutzerbewertung – 8.0
  • Bewertung der Kritiker – 83

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.