The Sound of Insects

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film The Sound of Insects.

Zusammenfassung

In einem abgelegenen, winterlichen Wald entdeckt ein Jäger die mumifizierte Leiche eines 40-jährigen Mannes. In der Nähe der Leiche wird ein Tagebuch gefunden, in dem die täglichen Gedanken des Mannes festgehalten sind, als er durch selbst auferlegtes Hungern Selbstmord begeht. Basierend auf einer unglaublichen wahren Geschichte und nach der Novelle „Bis ich eine Mumie bin“ von Shimada Masahiko, ist Peter Liecthis THE SOUND OF INSECTS eine atemberaubende Untersuchung des Geheimnisses der rätselhaften selbstzerstörerischen Motivationen eines Mannes. Der Film nimmt die Perspektive von Auste ein und zeigt die Einträge in seinem Notizbuch als Bewusstseinsstrom, in dem er über die Welt um ihn herum nachdenkt, während sich sein Körper auflöst, ein Versuch, die Ursachen seiner Desillusionierung zu ergründen. Mit der leuchtenden Kameraführung der gewölbten Bäume, die sein Zeltgrab umgeben, und den halluzinierten Erinnerungen an die Städte und Menschen, die er zurückgelassen hat, ist THE SOUND OF INSECTS eine hypnotische und transzendente Meditation darüber, wie der Verzicht auf das Leben paradoxerweise dessen Schönheit offenbart.(Lorber Films)

Der Klang der Insekten – Details

  • Laufzeit – 87 min
  • Bewertung –
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Liechti Filmproduktion
  • Genres – Dokumentarfilm
  • Land – Schweiz
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film The Sound of Insects:

  • Partitur –
  • Bewertung der Kritiker –

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.