The House That Jack Built (2018)

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film The House That Jack Built (2018).

Zusammenfassung

Der grenzüberschreitende Filmvisionär Lars von Trier kehrt mit einem seiner bisher gewagtesten und meisterhaft provokativen Werke zurück. In fünf kühnen Episoden erzählt der gescheiterte Architekt und Erzsoziopath Jack (Matt Dillon) von den kunstvoll inszenierten Morden, die seine „Karriere“ als Serienmörder bestimmen – jeder von ihnen ist für ihn ein überragendes Kunstwerk. Mit einer Mischung aus pechschwarzem Humor, transzendentem Surrealismus und abtrünnigen Überlegungen zu allem, von der Geschichte über die Architektur bis hin zum Kino, entwirft von Trier eine radikale, sehr persönliche Untersuchung über Gewalt, Kunst und die Zwillingsakte von Schöpfung und Zerstörung. [IFC Films]

The House That Jack Built (2018) – Details

  • Laufzeit – 152 min
  • Bewertung – Rated R for strong disturbing violence/sadistic behavior, grisly images, language, and nudity.
  • Offizielle Website – http://www.ifcfilms.com/films/the-house-that-jack-built
  • Produktion – Les Films du Losange
  • Genres – Drama, Thriller, Horror, Komödie, Verbrechen
  • Land – Deutschland, Frankreich , Dänemark, Schweden, DE, FR, BE , DK, SE
  • Sprache – Englisch, Deutsch, Italienisch
  • Erscheinungsdatum – Feb 4, 2020

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film The House That Jack Built (2018):

  • Benutzerbewertung – 6.8
  • Kritikerbewertungen – 42

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.