Shania Twain

Der Country-Superstar ist am besten bekannt für ihr äußerst erfolgreiches drittes Album Come On Over und dessen Nachfolgealbum, Up!, das mit 34 Millionen verkauften Exemplaren weltweit alle Verkaufsrekorde brach.

Die 1965 in Windsor, Ontario, Kanada, geborene Twain (richtiger Name: Eilleen Regina Edwards) hatte eine schwere Kindheit und wuchs in Armut auf. Während sie in Bars für Geld sang, erhielt sie 1993 ihren ersten Plattenvertrag und veröffentlichte Shania Twain, gefolgt von dem 1995er Album Die Frau in mir. Aber erst mit der Veröffentlichung von Come on Over 1997 ging es für Twain steil bergauf, und sie gilt heute als einer der erfolgreichsten Country-Stars.

Der Star trennte sich von ihrem 14-jährigen Ehemann, Robert „Mutt“ Lange im Mai 2008, nachdem er eine Affäre mit ihrer besten Freundin, Marie-Anne Thiebaud, hatte, die als Sekretärin auf dem Schloss des Paares in der Schweiz arbeitete.

Im Sommer 2009 stellte Twain ihre Beziehung mit dem Ex-Mann ihrer Sekretärin, Frederic Thiebaud, vor, den Twain als „einen lieben Freund und wahren Gentleman“ bezeichnet.“ Das Paar heiratete am 1. Januar 2011 in Puerto Rico.

Twain und Lange haben einen Sohn, Eja, der 2001 geboren wurde.