Schule des Lebens

Sie können die Zusammenfassung, Details und Bewertungen unten für den Film School of Life überprüfen.

Zusammenfassung

Paris 1930. Paul hat immer nur ein und denselben Horizont gehabt: die hohen Mauern des Waisenhauses, ein strenges Gebäude in der Pariser Arbeitervorstadt. Das Stadtkind, das der lebenslustigen Landfrau Célestine und ihrem Mann Borel, dem etwas steifen Wildhüter eines großen Anwesens in der Sologne, anvertraut wird, gelangt in eine geheimnisvolle und beunruhigende Welt, die einer souveränen und wilden Region. Der riesige Wald, die nebligen Teiche, die Heide und die Felder gehören dem Grafen de la Fresnaye, einem älteren, wortkargen Mann, der allein auf seinem Landgut lebt. Der Graf duldet Wilderer auf seinem Anwesen, aber Borel jagt sie unerbittlich, vor allem Totoche, den gerissensten und schwer fassbarsten unter ihnen. Im Herzen der märchenhaften Sologne, an der Seite von Totoche, lernt Paul etwas über das Leben, aber auch über den Wald und seine Geheimnisse. Ein noch schwereres Geheimnis lastet auf dem Anwesen, denn Paul ist nicht zufällig dorthin gekommen. [Distrib Films]

Schule des Lebens – Details

  • Laufzeit – 116 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – https://www.distribfilmsus.com/our-movies/schule-des-lebens-lecole-buissonniere-2/
  • Produktion – Canal+
  • Genres – Drama, Komödie, Familie
  • Land – FR
  • Sprache – Französisch
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film School of Life:

  • Partitur –
  • Kritikerbewertungen Ergebnis –

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.