Samantha Markle

Samantha ist die Halbschwester väterlicherseits von Meghan, Herzogin von Sussex. Sie und die 16 Jahre jüngere Meghan haben denselben Vater, Thomas Markle Senior.

Im November 2017, kurz nachdem sie bestätigt hatte, dass sie an ihren Memoiren arbeitet, die den Titel Das Tagebuch der Schwester von Prinzessin Pushy, Samantha erzählt Us Weekly sie habe seit 2008 kaum mit Meghan gesprochen. Weder Samantha noch Thomas waren bei Meghans Hochzeit im Mai 2018 dabei Prinz Harry: Das einzige Familienmitglied aus Meghans Familie, das an der Veranstaltung teilnahm, war Doria Ragland, Meghans Mutter.

Samanthas und Meghans Beziehung geriet im März 2019 erneut in die Schlagzeilen, nachdem Samantha die Herzogin wegen des Briefes kritisiert hatte, den Meghan nach dem Skandal um die inszenierten Paparazzi-Fotos an Thomas geschrieben hatte und in dem Meghan schrieb, dass die Publicity ihr das Herz „in Millionen Stücke“ gebrochen habe.“(Samantha übernahm später auf Twitter die Verantwortung für den Skandal.)

„Sie hat kein Herz, sonst würde sie alles tun, was sie kann, um es ihm bequem zu machen und sich zu revanchieren und liebevoll und gnädig zu sein und sicherzustellen, dass er sich in seinem Alter wohlfühlt“, sagte Samantha damals in der Dokumentation Meghan und die Markles: Eine Familie im Krieg. „So gebrochenes Herz? Nein, sein Herz ist gebrochen. Sie kann sich hier nicht in das Opfer verwandeln.“

Samantha bestätigte auch gegenüber Us im November 2017, dass sie einen Rollstuhl benutzt, seit bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert wurde.