Miley Cyrus

Die Erfolgsgeschichte des Disney Channel Miley Cyrus wurde 1992 in eine Showbiz-Familie in Nashville hineingeboren.

Ihr Vater, ein Grammy-nominierter Country-Sänger Billy Ray Cyrus, hat mehr als 20 Millionen Platten verkauft und trat in der Fernsehserie auf Doc von 2001 bis 2004.

Cyrus trat zum ersten Mal an der Seite ihres Vaters auf dem kleinen Bildschirm in Doc vor dem Vorsprechen für Hannah Montana im Alter von 12 Jahren in die USA, obwohl die Verantwortlichen von Disney sie für zu jung für die Titelrolle hielten. Zwei Jahre später erhielt sie das Angebot und war von 2006 bis 2011 in der Serie zu sehen.

In der Hoffnung, das Image des Disney Channel zu brechen, veröffentlichte Cyrus ihr großes Übergangsalbum, Unzähmbar im Jahr 2010. Während dieser Zeit lernte Cyrus Liam Hemsworth während sie die Hauptrolle in der Nicholas Sparks-Verfilmung von Der letzte Song. Das wieder und wieder verliebte Paar trennte sich kurz nach der Veröffentlichung ihres Albums Bangerz. Die 2013 erschienene Scheibe war ein internationaler Erfolg und erreichte Platz 1. 1 auf dem Billboard 200 und verkaufte mehr als 270.000 Exemplare in der ersten Woche. Cyrus und Hemsworth nahmen ihre Verlobung im Januar 2016 wieder auf.

Cyrus veröffentlichte ihr sechstes Studioalbum, Jünger jetzt, im September 2017. Sie und Hemsworth heirateten schließlich im Dezember 2018 in ihrem Haus in der Gegend von Nashville. Weniger als acht Monate später trennten sich die beiden, und der Schauspieler reichte die Scheidung ein.

Nachdem Fotos aufgetaucht waren, auf denen Cyrus sich mit dem The Hills: New Beginnings Star Kaitlynn Carter, wies die „Mother’s Daughter“-Sängerin Behauptungen zurück, ihre Ehe mit Hemsworth sei gescheitert, weil sie untreu war. Cyrus veröffentlichte im August 2019 eine Single mit dem Titel „Slide Away“ über ihre Trennung von Hemsworth.