Meek Mill

Geboren als Robert Rihmeek Williams, Meek Mill wuchs als schüchternes Kind in Philadelphia auf. Er begann als Teenager in einer Gruppe namens The Bloodhoundz zu rappen und unterschrieb bei T.I.2008 gründete er sein eigenes Label, Grand Hustle Records.

Nach dem Wechsel zu Rick Ross‚ Maybach Music Group, Mill veröffentlichte sein Debütalbum, Träume und Albträume, im Jahr 2012. Später im selben Jahr wechselte er erneut das Label, diesmal um sein eigenes Label Dream Chasers Records zu gründen, benannt nach seinen frühen Mixtapes.

Bis heute hat Mill drei weitere Alben veröffentlicht: 2015’s Dreams Worth More Than Money, 2017’s Gewinnt & Losses und 2018’s Meisterschaften, letzteres erhielt eine Grammy-Nominierung für das beste Rap-Album. Er tourte bereits mit Bands wie Nicki Minaj und Future Zusätzlich zur Aufnahme von Musik mit Drake, Chris Brown, Justin Timberlake und weiteren Künstlern.

Mill hat zwei Söhne mit Fahimah Raheem und ein drittes mit Milan Harris. Von 2015 bis 2017 war er auch mit Minaj zusammen.

Mill hatte im Laufe der Jahre eine Reihe von Zusammenstößen mit dem Gesetz. 2017 wurde er wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen zu zwei bis vier Jahren Gefängnis verurteilt. Nach fünf Monaten wurde er freigelassen, und ein Gericht in Pennsylvania hob später seine Verurteilung aus dem Jahr 2008 in einem Drogen- und Waffenfall auf. Seitdem setzt er sich lautstark für eine Gefängnisreform ein.