Max Manus

Sie können Zusammenfassung, Details und Bewertungen unten für den Film Max Manus überprüfen.

Zusammenfassung

Das mitreißende Historienepos erzählt die wahre Geschichte eines der berühmtesten europäischen Widerstandskämpfer aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.
Max Manus folgt Manus vom Ausbruch des Zweiten Weltkriegs bis zum Sommer 1945. Nachdem er im Winterkrieg in Finnland gegen die Russen gekämpft hat, kehrt Manus in das von den Deutschen besetzte Norwegen zurück. Er schließt sich der Widerstandsbewegung an und wird zu einem der wichtigsten Mitglieder der so genannten „Osloer Bande“. Schon bald bestätigt er seinen Ruf für Kühnheit, indem er zwei waghalsige Fluchten aus deutscher Gefangenschaft unternimmt. Er trifft sich schließlich mit seinem besten Freund Gregers Gram in Schottland, wo sie eine Spezialausbildung als Saboteure einer pan-nationalen Widerstandsbewegung erhalten, nach der sie mit dem Fallschirm in ihr Heimatland abspringen. Eine der spannendsten Sequenzen des Films ist die detaillierte Schilderung der Sabotagetechniken, mit denen ein schwer bewachtes deutsches Versorgungsschiff im Hafen von Oslo versenkt wird, ein Akt, der zu schweren Vergeltungsmaßnahmen des örtlichen Gestapo-Chefs Siegfred Fehmer führt. (D-Filme)

Max Manus – Einzelheiten

  • Laufzeit – 118 min
  • Bewertung –
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – B&T Film
  • Genres – Aktion, Biographie, Drama, Geschichte, Krieg
  • Land – Deutschland, Norwegen, Dänemark
  • Sprache: – Englisch, Deutsch, Russisch, Finnisch, Norweger
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Max Manus:

  • Benutzerbewertung – 7.7
  • Bewertung der Kritiker – 60

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.