Kelly Rowland

Sie begann ihre Karriere an der Seite von Beyonce Knowles als Mitglied der in Houston ansässigen Pop/R&Kelendria Trene Rowland, Mitglied der B-Gruppe Destiny’s Child, hat neben vielen anderen Auszeichnungen beeindruckende fünf Grammy Awards, 16 Billboard Music Awards, 15 Soul Train Awards, vier American Music Awards und einen eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame vorzuweisen.

Außerdem ist sie Schauspielerin und TV-Persönlichkeit, die als Jurorin bei Simon Cowell’s Der X-Faktor, Rowland veröffentlichte ihr Solodebüt „Simply Deep“ im Jahr 2002 während einer Auszeit von der erfolgreichen Girlgroup Destiny’s Child, die durch den Erfolg des Titels „The Way“ beflügelt wurde. 1 Single „Dilemma“ mit Nelly. Als sich Destiny’s Child 2005 trennten, setzte Rowland ihre Solo-Karriere fort und veröffentlichte drei weitere Alben: Frau. Kelly im Jahr 2007, Hier bin ich im Jahr 2011 und Ein gutes Spiel reden im Jahr 2013.

Rowland, die Whitney Houston und Janet Jackson als frühe musikalische Einflüsse angibt, pflegt weiterhin ihre langjährige Freundschaft mit Beyonce und ihrer Schwester Solange Knowles.

Die „Kisses Down Low“-Sängerin gab im Dezember 2013 bekannt, dass ihr Manager und Freund Tim Witherspoon ihr einen Heiratsantrag gemacht hat – via Skype. Dies wird Rowlands erste Ehe sein. Die Sängerin war zuvor mit dem Footballspieler Roy Williams verlobt, aber das Paar trennte sich 2005, zwei Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin.