Kat DeLuna

Viel Grün: Die in der Bronx geborene Popsängerin – deren zweites Album Inside Out kommt im Spätherbst auf den Markt – und hat sich von den „schwuchteligen Kleidern und Turnschuhen“, die sie als Teenager trug, weit entfernt. Ihr Investment ist ein dschungelgrünes 1950er-Jahre-Kleid von Christian Dior. „Ich liebe es, Stücke zu sammeln, die eine unglaubliche Geschichte haben. Es kostete, sagen wir mal, 10.000 bis 12.000 Dollar. Das ist es wert!“ Cuckoo für Coco: „Ich liebe Chanel“, schwärmt DeLuna, 21. „Der Schmuck, die Taschen und die Hüte sind die drei Dinge, auf die ich mich am meisten freue, wenn ich in die Geschäfte gehe. Coco veränderte die Art und Weise, wie sich Frauen kleiden. Siehst du diese Essenz der Ermächtigung.“ Wenn man es dorthin schaffen kann: „Wenn du sechs Monate in New York lebst und dich nicht stylisch anziehst, muss es ein Problem geben“, scherzt sie. „Es tut mir leid!“