Joss Whedon

Joss Whedon ist der Sohn von Golden Girls Schriftsteller Tom Whedon und Enkelsohn von Dick Van Dyke Show Autor John Whedon. Er trat in die Fußstapfen seiner Familie und wurde nicht nur Drehbuchautor, sondern hatte auch als Regisseur, Produzent und Komponist Erfolg.

Bevor er ins Unterhaltungsgeschäft einstieg, absolvierte er 1987 das Filmstudienprogramm der Wesleyan University. Nach seinem Umzug nach L.A., Er fand Arbeit als Autor bei der Fernsehserie Roseanne und Parenthood. Während dieser Zeit bekam er seine Buffy, die Vampirjägerin grünes Licht für den Film. Obwohl der Film 1992 bei den Kritikern schlecht abschnitt, hatte er Erfolg mit dem Projekt, indem er es in eine Fernsehserie umwandelte, in der die Hauptrolle Sarah Michelle Gellar von 1997 bis 2003.

Der gebürtige New Yorker schuf weiterhin Serien, darunter Engel, Agenten von S.H.I.E.L.D. und Firefly. Außerhalb des Fernsehens verfasste er die Drehbücher für große Filme wie Toy Story, The Cabin in the Woods und Justice League. Er hat auch bei Filmen wie Die Rächer, Avengers: Zeitalter des Ultron und Serenity.

Im Februar 2021, Buffy Alum Charisma Carpenter erhielt Unterstützung von Mitwirkenden wie Gellar, Michelle Trachtenberg und Amber Benson als sie behauptete, dass Joss seine Macht am Set missbraucht. Die Anschuldigungen kamen nach Jason Momoa, Gal Gadot und Ray Fisher ihn im Jahr 2020 der Misshandlung beschuldigte. Joss hat sich nicht öffentlich zu den Anschuldigungen geäußert.

Joss war verheiratet mit Kai Cole von 1995 bis 2016. Das ehemalige Paar hat eine gemeinsame Tochter Squire und einen gemeinsamen Sohn Arden.