Jimmys Halle

Hier finden Sie die Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film Jimmy’s Hall.

Zusammenfassung

1921 bestand Jimmy Graltons Sünde darin, einen Tanzsaal an einer ländlichen Kreuzung in einem Irland am Rande des Bürgerkriegs zu bauen. Die Pearse-Connolly Hall war ein Ort, an dem junge Leute lernen, streiten, träumen, aber vor allem tanzen und Spaß haben konnten. Als die Halle immer beliebter wurde, erregte ihr sozialistischer und freigeistiger Ruf die Aufmerksamkeit der Kirche und der Politiker, die Jimmy zwangen, zu fliehen und die Halle zu schließen. Ein Jahrzehnt später, auf dem Höhepunkt der Depression, kehrt Jimmy nach Co. Leitrim aus den USA, um sich um seine Mutter zu kümmern, und schwört, ein ruhiges Leben zu führen. Die Halle steht verlassen und leer, und trotz der Bitten der Jugendlichen bleibt sie geschlossen. Doch als Jimmy sich wieder in die Gemeinde integriert und die Armut und die wachsende kulturelle Unterdrückung sieht, wird der Anführer und Aktivist in ihm geweckt. Er trifft die Entscheidung, die Halle wieder zu öffnen, angesichts dessen, was sie bringen könnte. [Sony Pictures Classics]

Jimmy’s Hall – Details

  • Laufzeit – 109 min
  • Bewertung – PG-13 für Sprache und eine Gewaltszene
  • Offizielle Seite – http://sonyclassics.com/jimmyshall/
  • Produktion – Film4
  • Genres: – Drama, Geschichte
  • Land – UK, Frankreich, Irland
  • Sprache – Englisch
  • Erscheinungsdatum – 17. Nov. 2015

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Jimmy’s Hall:

  • Benutzerbewertung – 7.4
  • Kritikerbewertungen – 63

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.