Grace Jones: Blutlicht und Bami

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film Grace Jones: Bloodlight and Bami Film.

Zusammenfassung

Diese elektrisierende Reise durch die öffentlichen und privaten Welten der Popkultur-Mega-Ikone Grace Jones kontrastiert musikalische Sequenzen mit intimen, persönlichen Aufnahmen und ist dabei voll von Jones‘ kühner Ästhetik. Eine überlebensgroße Entertainerin, eine androgyne Glam-Pop-Diva, eine unberechenbare Medienpräsenz – Grace Jones ist all das und mehr. Sophie Fiennes‘ Dokumentarfilm geht über die traditionelle Musikbiografie hinaus und bietet ein Porträt, das so stilvoll und unkonventionell ist wie sein Thema. Der Film nimmt uns mit nach Jamaika, ins Studio mit ihren langjährigen Kollegen Sly & Robbie und hinter die Kulissen von Konzerten in aller Welt und zeigt Jones als Geliebte, Tochter, Mutter und Geschäftsfrau. Aber die Bühne ist der Fixpunkt, zu dem der Film zurückkehrt, mit atemberaubenden Darbietungen von „Slave to the Rhythm“, „Pull Up to the Bumper“, „Love is the Drug“ und mehr. Jones selbst hat gesagt, den Film zu sehen sei, „als würde man mich fast nackt sehen“, und in der Tat ist Fiennes‘ Darstellung genauso definitionslos wie seine Protagonistin, weder vom Alter noch vom Leben selbst gebändigt.

Grace Jones: Blutlicht und Bami – Details

  • Laufzeit – 115 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Website –
  • Produktion – BBC Films
  • Genres – Dokumentarfilm
  • Land – GB, IE
  • Sprache – Englisch, Französisch
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Grace Jones: Bloodlight and Bami Film:

  • Benutzer-Bewertung – 7.3
  • Bewertung der Kritiker – 75

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.