Für meinen Vater

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film For My Father.

Zusammenfassung

Tarek, ein Palästinenser, der in Tel Aviv ein Selbstmordattentat verüben muss, um die Ehre seines Vaters wiederherzustellen, erhält eine zweite Chance, als der Zünder seiner Sprengstoffweste nicht explodiert. Tarek ist gezwungen, das Wochenende in Tel Aviv zu verbringen, um auf die Reparatur zu warten, und muss unter den Menschen leben, die er eigentlich umbringen wollte. Zu seiner Überraschung lernt er mehrere Israelis am Rande der Gesellschaft kennen, darunter die schöne Keren, die den Kontakt zu ihrer orthodoxen Familie und Erziehung abgebrochen hat. Ohne etwas zu verlieren, öffnen sich Tarek und Keren füreinander, und es entsteht eine unwahrscheinliche Liebe zwischen zwei isolierten und beschädigten Individuen, die als Feinde erzogen wurden. Doch mit der tödlichen Ladung Sprengstoff, die er immer noch an sich trägt, muss er 48 Stunden in der Stadt verbringen, gefangen zwischen den Männern, die ihn geschickt haben und die seine Bombe aus der Ferne zünden können, der israelischen Polizei, die auf den Straßen patrouilliert, und seinen neu gefundenen Gefährten. Während er die Zeit mit Keren und seinen neuen Freunden verbringt, entdeckt Tarek den Funken des Lebens, der in seine Seele zurückkehrt. Doch als das Wochenende endet, muss Tarek die Entscheidung seines Lebens treffen. (Film Movement)

Für meinen Vater – Details

  • Laufzeit – 100 min
  • Bewertung –
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Norddeutscher Rundfunk (NDR)
  • Genres – Drama
  • Land – Deutschland, Israel
  • Sprache – Hebräisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film For My Father:

  • User-Wertung –
  • Kritikerbewertungen – 56

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.