Flannery

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film Flannery.

Zusammenfassung

„Alles, was aus dem Süden kommt, wird vom Leser aus dem Norden als grotesk bezeichnet, es sei denn, es ist grotesk, in diesem Fall wird es als realistisch bezeichnet…“ Flannery O’Connor, 1958. Schüchtern, witzig, fromm, behindert – Worte, die eine der meistgelobten amerikanischen Kurzgeschichtenautorinnen aller Zeiten beschreiben. Flannery O’Connors Geschichten über den Süden U.S. inspirieren seit Jahrzehnten Schriftsteller, Künstler und Musiker mit ihrem dunklen Humor und ihrer „Gothic“-Sensibilität. „Flannery“ erzählt die Lebensgeschichte einer brillanten, jungen Frau, die noch vor ihrem vierzigsten Lebensjahr starb, mit den Augen zeitgenössischer Schriftsteller und Künstler, mit Cartoons, Animationen, nie zuvor gesehenem Archivmaterial und großartiger Musik. Tommy Lee Jones, Alice Walker, Mary Karr, Tobias Wolff, Hilton Als, Alice McDermott, Bill T. Jones, Lucinda Williams – sie alle teilen ihre Meinungen, ihre Kunst und ihre Musik in diesem abendfüllenden, NEH-finanzierten Dokumentarfilm. Wie können Menschen in die Kirche gehen UND einen Mord begehen, fragt sie sich…?

Flannery – Details

  • Laufzeit – 97 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – https://www.flanneryfilm.com/
  • Produktion – Media Process Group Inc.
  • Genres – Biographie, Dokumentarfilm
  • Land – USA
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Flannery:

  • Benutzer Bewertung –
  • Bewertung der Kritiker – 50

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.