Eric Clapton: Ein Leben in 12 Takten

Sie können die Zusammenfassung, die Details und die Bewertungen unten für den Film Eric Clapton: A Life in 12 Bars Film.

Zusammenfassung

Schon in jungen Jahren war Eric Clapton vom Blues fasziniert. Wie er über seine lebenslange Faszination sagt: „Es war immer ein Mann mit seiner Gitarre gegen die Welt. Er war völlig allein und hatte keine andere Wahl, als zu singen und zu spielen, um seinen Schmerz zu lindern.“ In diesem schonungslosen und sehr persönlichen Dokumentarfilm zeichnet Regisseurin Lili Fini Zanuck (Oscar-Preisträgerin, Driving Miss Daisy) Claptons fünf Jahrzehnte währende Karriere nach, während er offen darüber reflektiert, wie er seine Lebenserfahrungen in die Musik einfließen ließ. Anhand eines umfangreichen Archivs von Auftritten und Heimvideos sowie Audio-Interviews mit denjenigen, die ihn am besten kannten – u. a. George Harrison und Steve Winwood – erhalten wir ein tieferes Verständnis dafür, was den legendären Musiker und sein unvergessliches Werk inspirierte. [Abramorama]

Eric Clapton: Ein Leben in 12 Takten – Details

  • Laufzeit – 135 min
  • Bewertung – NR
  • Offizielle Seite – http://abramorama.com/filme/leben-12-bars/
  • Produktion –
  • Genres – Dokumentarfilm
  • Country – GB
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Eric Clapton: A Life in 12 Bars Film:

  • Benutzerbewertung – 6.6
  • Kritikerbewertungen – 62

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.