Elisabeth Moss

Elisabeth Moss ist vielleicht genauso ehrgeizig wie ihre Figur Peggy Olson in der AMC-Serie Verrückte Männer, der bereits im Fernsehen, in Filmen und auf der Broadway-Bühne mitwirkte.

Als kalifornisches Mädchen wurde Moss am 24. Juli 1982 in Los Angeles geboren und wuchs dort auf. Im Alter von fünf Jahren begann sie mit einer Ballettausbildung, die sie an die School of American Ballet in New York führte. Sie studierte außerdem bei der legendären Ballerina Suzanne Farrell am Kennedy Center in Washington D.C.

Am bekanntesten ist sie für ihre Rolle als Zoey Bartlet, die Tochter des Präsidenten, in The West Wing, Moss hatte zahlreiche Rollen auf dem kleinen Bildschirm, darunter Gastauftritte in Grey’s Anatomy, Medium, und The Practice. Zu ihren jüngsten Filmen gehören Bringt ihn zum Griechen, und Haben Sie schon von den Morgans gehört?? 2004 erhielt sie eine Nominierung für den Independent Spirit Award als beste Schauspielerin für ihre Rolle in Jungfrau.

Moss gab ihr Broadway-Debüt 2008 in einer Hauptrolle gegenüber Jeremy Piven und William H. Macy in Speed-The-Plow.

Im Oktober. 2009 ging sie eine kurze Ehe mit SNL-Darstellerin Fred Armisen. Das Paar ließ sich im September scheiden. 2010.