Ein Schnitt, ein Leben

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film One Cut, One Life.

Zusammenfassung

Als bei dem bahnbrechenden Dokumentarfilmer Ed Pincus, der als Vater des non-fiktionalen Films in der ersten Person gilt, eine tödliche Krankheit diagnostiziert wird, tun er und seine Mitarbeiterin Lucia Small sich zusammen, um einen letzten Film zu drehen – sehr zum Leidwesen von Jane, Eds 50-jähriger Ehefrau. One Cut, One Life erzählt aus der Sicht von zwei Filmemachern und stellt die Form des Dokumentarfilms in der ersten Person in Frage. Ed und Lucias einzigartige Herangehensweise an das Filmen bietet eine Verletzlichkeit und Intimität, wie man sie selten in Non-Fiction-Filmen sieht, und stellt die Frage, ob manche Dinge vielleicht zu privat sind, um sie öffentlich zu machen. Der Film ist eine intensive, rohe und manchmal humorvolle Erkundung des menschlichen Zustands, die den Zuschauer einlädt, selbst darüber nachzudenken, was wichtig ist, nicht nur am Ende des Lebens, sondern auch währenddessen. [First Run Features]

Ein Schnitt, ein Leben – Details

  • Laufzeit – 107 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – http://onecutonelife.com/
  • Produktion – Small Angst Films
  • Genres – Biografie, Dokumentarfilm
  • Land – USA
  • Sprache – Englisch
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film One Cut, One Life:

  • Benutzer Bewertung –
  • Bewertung der Kritiker – 75

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet das, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.