Die Lüge (2011)

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film The Lie (2011).

Zusammenfassung

Als sie sich kennenlernten, waren Lonnie und Clover junge Idealisten, aber ein ungeplantes Baby zwang sie dazu, das Drehbuch umzudrehen. Lonnie hat seine Musik auf Eis gelegt und einen beschissenen Job bekommen. Und jetzt gibt Clover ihren Aktivismus für eine „Chance“ in der Unternehmenswelt auf. Lonnie, der in Enttäuschungen ertrinkt, beschließt, dass er eine Auszeit von der Arbeit braucht, um sein Leben neu zu überdenken. Er meldet sich krank, aber sein beleidigender Chef verlangt, dass er erscheint oder gefeuert wird. Lonnie gerät in Panik und erzählt eine schockierende Lüge, um seine Abwesenheit zu rechtfertigen – und wenn die Lüge erst einmal raus ist, gibt es kein Zurück mehr. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Granate, die er auf sein Leben geworfen hat, explodiert und Lonnie plötzlich dazu gedrängt wird, herauszufinden, wer er ist, was er will und vielleicht auch, was es bedeutet, Vater zu sein. (Screen Media Films)

Die Lüge (2011) – Details

  • Laufzeit – 80 min
  • Bewertung – R wegen Sprache und Drogenkonsum
  • Offizielle Seite – http://www …theliemovie.com/
  • Produktion – Perception Media
  • Genres – Drama
  • Land – USA
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film The Lie (2011):

  • User-Bewertung –
  • Kritikerbewertungen Score – 59

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.