Das Turiner Pferd

Sie können Zusammenfassung, Details und Bewertungen unten für den Film The Turin Horse überprüfen.

Zusammenfassung

Am 3. Januar 1889 tritt Friedrich Nietzsche in Turin, Italien, aus der Tür der Nummer sechs in der Via Carlo Albert. Nicht weit von ihm entfernt hat ein Taxifahrer Ärger mit einem störrischen Pferd. Das Pferd weigert sich, sich zu bewegen, woraufhin der Kutscher die Geduld verliert und es mit der Peitsche bearbeitet. Nietzsche beendet die brutale Szene, wirft seine Arme um den Hals des Pferdes und schluchzt. Danach liegt er zwei Tage lang regungslos und stumm auf einem Diwan, bis er die obligatorischen letzten Worte murmelt, und lebt weitere zehn Jahre, stumm und dement, umsorgt von seiner Mutter und seinen Schwestern. Irgendwo auf dem Lande lebt der Droschkenkutscher mit seiner Tochter und dem überarbeiteten Pferd. Draußen tobt ein Windsturm. Das Pferd weigert sich, sich zu bewegen, und der Mann und sein
Tochter kämpft sich durch ihren Tagesablauf. Nahrung und Wasser werden knapp. Bettler und Zigeuner kommen an ihre Tür. Das Pferd hört auf zu fressen. Langsam nähert sich die Apokalypse. (Die Kinogilde)

Das Turiner Pferd – Details

  • Laufzeit – 146 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Medienboard Berlin-Brandenburg
  • Genres – Drama
  • Land – USA, Deutschland, Ungarn, Frankreich, Schweiz
  • Sprache – Deutsch, Ungarisch
  • Erscheinungsdatum – Jul 17, 2012

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film The Turin Horse:

  • Benutzerbewertung – 8.3
  • Bewertung der Kritiker – 80

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.