Das Gute, das Schlechte, das Seltsame

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für den Film The Good, the Bad, the Weird.

Zusammenfassung

In der mandschurischen Wüste der 1930er Jahre, wo Gesetzlosigkeit herrscht und viele verschiedene ethnische Gruppen aufeinandertreffen, treffen drei koreanische Männer auf schicksalhafte Weise in einem Zug aufeinander. Die verschiedenen Passagiere des Zuges und die drohende Gefahr mit Pistolen und Messern überall dient als Mikrokosmos der turbulenten Zeiten. Do-won ist ein Kopfgeldjäger, der alle Kriminellen aufspürt, auf die eine Belohnung ausgesetzt ist. Chang-yi ist der Anführer einer Gruppe von knallharten Banditen. Er kann es nicht ertragen, der Zweitbeste zu sein. Tae-goo ist ein Zugräuber mit neun Leben. Die drei Fremden liefern sich eine Verfolgungsjagd durch die Mandschurei, um in den Besitz einer Karte zu gelangen, die Tae-goo bei einem Zugüberfall entdeckt. Auf der Jagd nach der geheimnisvollen Karte sind auch die japanische Armee und asiatische Banditen. Wer wird in diesem unvorhersehbaren, eskalierenden Kampf um die Karte am Ende als Sieger dastehen?? (IFC Film)

Das Gute, das Böse, das Unheimliche – Details

  • Laufzeit – 130 min
  • Einstufung – R für ununterbrochene Gewalt und etwas Drogenkonsum.
  • Offizielle Seite –
  • Herstellung – CJ Entertainment
  • Genres – Handlung, Abenteuer, Komödie, Westlich
  • Land – Südkorea
  • Sprache – Mandarin, Japanisch, Koreanisch
  • Erscheinungsdatum – Aug 17, 2010

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film The Good, the Bad, the Weird:

  • Benutzerbewertung – 7.6
  • Kritikerbewertungen Ergebnis – 69

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.