Chris Evans

Geboren in Sudbury, Massachusetts am 13. Juni 1981, Schauspieler Chris Evans erlangte erstmals Aufmerksamkeit im Mainstream mit der Komödie 20001 Nicht noch ein Teenie-Film. Der Schauspieler ergatterte bald weitere Hauptrollen, unter anderem in Das perfekte Ergebnis und Cellular.

Evans‘ Karriere kam in Schwung, als er 2005 die Rolle des Johnny Storm/The Human Torch in dem Film Fantastische Vier (gegenüber Jessica Alba und Michael Chiklis). Er kehrte für eine Fortsetzung, Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer, im Jahr 2007.

Freunde machten Evans mit der Schauspielerin Jessica Biel im Jahr 2001. Die beiden waren mehrere Jahre lang ein Paar – und spielten in zwei Filmen zusammen, Zellulär und London – bevor sie sich im Juni 2006 trennten. Er wurde in Verbindung gebracht mit Minka Kelly seit 2012; sie waren 2007 kurz zusammen.

Zu Evans‘ weiteren Filmen gehören Push, Scott Pilgrim gegen. die Welt, The Loss of a Teardrop Diamond, Könige der Straße, TMNT und Captain America: The First Avenger.