Chris Colfer

Christopher Paul Colfer wurde am 27. Mai 1990 in Clovis, Kalifornien, geboren. An der Clovis East High School engagierte sich Colfer in verschiedenen Clubs wie dem Writer’s Club, dem Speech & Debattenprogramm, und natürlich Theater. In der Oberstufe schrieb er, führte Regie und spielte die Hauptrolle in Shirley Todd, eine Parodie auf Sweeney Todd.

Seinen Durchbruch hatte Colfer 2009, als er die Rolle des Kurt Hummel in der Fox-Serie Glee. Ursprünglich hatte er für die Rolle des Artie vorgesprochen, aber der Schöpfer des Glee Ryan Murphy beschloss, eine Rolle speziell für Colfer zu kreieren, nachdem er von seiner Leistung so angetan war.

Seine Rolle als flamboyanter Kurt brachte ihm eine Nominierung als Bester Nebendarsteller in einer Serie, Mini-Serie oder einem Fernsehfilm bei den Satellite Awards. Er und seine Schauspielerkollegen gewannen den Screen Actors Guild Award für ihre Rollen in Glee.

Im Jahr 2010 lieh Colfer seine Stimme für eine kleine Rolle in Marmaduke.