Chagall-Malevich

Sie können die Zusammenfassung, Details und Bewertungen unten für den Film Chagall-Malevich überprüfen.

Zusammenfassung

Inspiriert von den Memoiren Marc Chagalls (Leonid Bichevin) und seiner Zeitgenossen mischt der Film Fakten und Folklore, um die Rückkehr des berühmten jüdischen Künstlers in die Heimat seiner Kindheit in Witebsk darzustellen. Nachdem er den immensen Erfolg in Paris hinter sich gelassen hat, kehrt Chagall 1917 in das russische Reich zurück, in der Hoffnung, die Liebe seines Lebens, Bella Rosenfeld (Kristina Schneidermann), zu heiraten. Er produziert eine Vielzahl von Gemälden und gründet die Academy of Modern Art. Es entsteht eine Rivalität mit dem abstrakten Maler Kasimir Malewitsch (Anatoliy Belyy), der eingeladen wird, an der Kunstschule zu unterrichten. Während Bella ihre Jugendfreundschaft mit dem Roten Militärkommissar Naum (Semeon Shkalikov) wieder aufleben lässt, konkurriert Chagall um die Zuneigung seiner Muse und zukünftigen Frau. Während die Oktoberrevolution über Russland hinwegfegt, dringen historische Ereignisse in persönliche Kämpfe ein und bringen das ruhige Provinzleben in Vitebsk durcheinander.

Chagall-Malewitsch – Details

  • Laufzeit – 119 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – http://chagall-malevich.com/
  • Produktion – Murmeltier-Film
  • Genres – Biographie, Drama, Geschichte
  • Land – Russland
  • Sprache – Russisch
  • Erscheinungsdatum –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Chagall-Malevich:

  • User-Bewertung –
  • Bewertung der Kritiker – 53

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.