Caféé Lumière

Unten findest du eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen für das Café Lumièzum Film.

Zusammenfassung

Eine Wohngegend in Tokio, 2003. Yoko, eine freiberufliche Schriftstellerin, die über die Musiklegende Jiang Ewn-Ye recherchiert, freundet sich mit Hajime, dem Besitzer eines Antiquariats, an. Sie verbringen viele Stunden zusammen in den Cafés und Bahnhöfen des Viertels. Yoko hat das Gefühl, dass sie dem ruhigen, gelassenen Hajime alles sagen kann. Wenn sie mit ihm zusammen ist, erfährt sie einen ungewöhnlichen Seelenfrieden, eine Gelassenheit des Geistes. Hajime seinerseits liebt Yoko zutiefst, aber er schweigt. Aufgewachsen im ländlichen Hokkaido bei ihrem fast blinden Onkel, genießt Yoko heute ein gutes Verhältnis zu ihrem Vater und ihrer Stiefmutter. Aber als sie zum Haus ihres Vaters zurückkehrt und ihnen sagt, dass sie schwanger ist und nicht die Absicht hat, den taiwanesischen Vater zu heiraten, machen sie sich große Sorgen um Yokos Zukunft. (Wild Bunch)

Café Lumière – Details

  • Laufzeit – 103 min
  • Bewertung –
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Asahi Shimbunsha
  • Genres – Drama
  • Land – Japan, Taiwan
  • Sprache – Englisch, Japanisch
  • Erscheinungsdatum – Dez 27, 2005

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Café Lumière Film:

  • Benutzerbewertung – 7.3
  • Kritikerbewertungen – 80

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.