Babylon (2019)

Hier findest du eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film Babylon (2019).

Zusammenfassung

Franco Rossos aufrührerisches Babylon wurde 1980 in Cannes uraufgeführt, aber noch im selben Jahr vom New Yorker Filmfestival verbannt, weil es „zu kontrovers ist und wahrscheinlich zu rassistischen Spannungen führt“ (Vivien Goldman, Time Out). Der raue und glühende Film folgt einem jungen Dancehall-DJ (Brinsley Forde, Frontmann der britischen Reggae-Band Aswad) im Süden Londons, der seine musikalischen Ambitionen verfolgt und dabei gegen den Rassismus und die Fremdenfeindlichkeit von Arbeitgebern, Nachbarn, Polizei und der Nationalen Front ankämpft. Geschrieben von Martin Stellman (Quadrophenia) und gedreht vom zweifachen Oscar®-Preisträger Chris Menges (The Killing Fields) mit einer wunderbar rauchigen Kameraführung, die schon mit Taxi Driver verglichen wurde, ist Babylon furchtlos und unsentimental, aber dennoch von der verschwommenen Glückseligkeit der Dancehall zu einem mitreißenden Reggae- und Lovers-Rock-Soundtrack mit Aswad, Johnny Clarke, Dennis Bovell und vielen anderen gemildert. (Kino Lorber)

Babylon (2019) – Details

  • Laufzeit – 95 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite – https://www.kinolorber.com/film/view/id/3315
  • Produktion – Diversität Musik
  • Genres – Drama
  • Land – GB, IT
  • Sprache: – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten siehst du die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film Babylon (2019):

  • User-Bewertung –
  • Kritikerbewertungen – 80

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen wurde.