Amanda Seyfried

Geboren am 3. Dezember 1985 in Allentown, Penn., Amanda Seyfried gab 2004 ihr Spielfilmdebüt mit einer Rolle an der Seite von Lindsay Lohan und Rachel McAdams in Böse Mädchen.

Nach einer Reihe kleinerer Rollen im Fernsehen und in Filmen erregte das ehemalige Kindermodel die Aufmerksamkeit von Kritikern und Fans gleichermaßen in der HBO-Serie Große Liebe im Jahr 2006. Sie spielte die Tochter eines polygamen Morman-Vaters, gespielt von Rechnung Paxton, Die Schauspielerin nutzte ihren neu gewonnenen Ruhm, um die Hauptrolle in dem Film Rachel (2009) zu ergattern Mamma Mia!, in der Hauptrolle Meryl Streep. Während der Dreharbeiten zu dem Film begann Seyfried mit ihrem Co-Star Dominic Cooper.

Seyfrieds Schauspielkarriere boomt: Ihr Drama von 2010 Lieber John klopfte den rekordverdächtigen Avatar von der Spitzenposition verdrängt, und im Februar 2010 wurde sie als eine der Vanity Fair’s It Girls.

Seitdem hat sie in zahlreichen Filmen mitgespielt, darunter Briefe an Juliet, Les Miserables, und Eine Million Wege, im Westen zu sterben.

Sie ist derzeit mit dem Schauspieler, Justin Lang.