Alles andere (Todo Lo Demás)

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zu Everything Else (Todo Lo Demás) Film.

Zusammenfassung

Seit 35 Jahren arbeitet Doña Flor als Sachbearbeiterin in einem Regierungsbüro. Jeden Tag bedient sie Dutzende von Menschen, die ihr gegenüber sitzen und ihr ihre Dokumente aushändigen. Seit 35 Jahren ist sie für diese Menschen unsichtbar, ein bloßes Rädchen im Getriebe. Sie hat sich so sehr an diese Unsichtbarkeit gewöhnt, dass sie sogar für sich selbst unsichtbar geworden zu sein scheint, abgesehen von der kurzen Pause, die sie jeden Tag am Pool einlegt, wo sie den Kindern beim Schwimmen zusieht und sich an ihre Tochter erinnert. Eines Morgens wacht Doña Flor auf und stellt fest, dass ihre Katze in der Nacht gestorben ist. Unfähig, den Verlust ihrer einzigen Begleiterin zu akzeptieren, versucht Doña Flor, ihre Routine wie immer fortzusetzen, aber der Verlust reißt die viel tiefere Wunde auf, die der Tod ihrer Tochter hinterlassen hat. Sie beschließt zu schwimmen, um Trost im Wasser zu suchen, aber sie wird von Angst gelähmt. Als Doña Flor sich ihrer Angst vor dem Wasser stellt, stellt sie sich auch ihrer Angst vor dem Leben. Eines Tages wäscht ihr eine andere Frau in der Duschkabine unerwartet den Rücken – eine einfache Geste des Mitgefühls, die sie wiederbelebt.

Alles andere (Todo Lo Demás) – Details

  • Laufzeit – 98 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Les Films d’Ici
  • Genres – Drama
  • Land – Mexiko, MX
  • Sprache – Spanisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für Everything Else (Todo Lo Demás) Film:

  • Benutzer-Bewertung –
  • Kritikerbewertungen – 66

Bitte beachten Sie: Wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.