Alex McCord

Sie wurde für ihren Wunsch, zu den Reichen und Berühmten zu gehören, während der ersten Staffel von Celebrity Apprent kritisiert Die echten Hausfrauen von New York City, Alex McCord wurde schnell zu einem Fan-Liebling, als sie in Staffel 3 das Kommando übernahm und für sich selbst einstand.

McCord und ihr exzentrischer Ehemann Simon van Kempen wurden berüchtigt dafür, dass sie ihren Lebensstil in Brooklyn liebten, blieben aber in den ersten beiden Staffeln der Show weitgehend im Hintergrund. Sie haben zwei Söhne, Francois und Johan.

In Staffel 3 wurde Alex immer offener, vor allem zu Beginn einer Fehde mit ihrer Kollegin Jill Zarin. McCord schockierte ihre Mitstreiter, als sie Zarin eine persönliche Nachricht von dessen Ex-BFF überbrachte Bethenny Frankel, in einem überfüllten Raum. Genervt von Zarins Mätzchen, lieferte McCord einen der besten Sprüche der Serie: „Du bist ein gemeines Mädchen und du bist in der High School.“

McCord, die seit über neun Jahren als Grafikdesignerin arbeitet, wurde im März 2009 aus ihrem Job im Bereich Visual Merchandising entlassen. Sie und van Kempen schrieben auch ein Buch mit dem Titel Kleine Kinder, große Stadt, veröffentlicht im Frühjahr 2010.