2149: Die Nachwehen

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, Details und Bewertungen zum Film 2149: The Aftermath.

Zusammenfassung

Im Jahr 2149 lebt ein junger Mann namens Darwin (Nick Krause) wie jeder andere auch: in einem kleinen Zementmodul mit wenig mehr als einem Computer. Er benutzt sie für alles. Die verbale Kommunikation ist erloschen, aber er schickt seiner Mutter oft Nachrichten. Darwin hat Angst vor der Außenwelt, von der er glaubt, dass sie verseucht ist. Eines Nachts, während eines heftigen Gewitters, schlägt ein Blitz in sein Modul ein und schaltet seinen Computer aus. Er ist gezwungen, das Undenkbare zu tun und hinaus in die Weite der Landschaft zu gehen. Er ist überrascht, als er auf eine schöne junge Frau namens Dara trifft, die mit ihrer Familie in einer Hütte im Wald lebt. Sie bringen ihm das Sprechen bei und zeigen ihm den Wert eines echten menschlichen Kontakts. Er ist gezwungen, sich auf den Weg zu machen und das Wissen über sein neues Leben mit seiner Mutter zu teilen, die immer noch gefangen ist… wird es für sie zu spät sein??

2149: The Aftermath – Details

  • Laufzeit – 77 min
  • Bewertung – Nicht bewertet
  • Offizielle Seite –
  • Produktion – Suki Films
  • Genres – Sci-Fi
  • Land – CA
  • Sprache – Englisch
  • Datum der Veröffentlichung –

Bewertungen

Unten sehen Sie die Bewertungen von professionellen Kritikern und Zuschauern für den Film 2149: The Aftermath:

  • Benutzer-Bewertung –
  • Kritikerbewertungen Score –

Bitte beachten Sie, dass wenn die Bewertung in einer oder beiden Spalten nicht angezeigt wird, dies bedeutet, dass die Bewertung noch nicht abgeschlossen ist.